Wahlen in Kirchberg: EVP-Gemeinderatskandidat Lucas Bremgartner stellt sich vor

In Kirch­berg hat EVP-Präsident Lucas Brem­gart­ner dank einer über­par­tei­li­chen Liste gute Chan­cen, einen Gemein­de­rats­sitz zu gewin­nen. Im Inter­view stellt er sich und seine Ideen vor.

Lucas Brem­gart­ner im Inter­view
 

Wer hat dich geprägt?
Lucas Brem­gart­ner: Auf mei­nem Lebens­weg wurde ich von eini­gen Per­so­nen beglei­tet, wel­che einen prä­gen­den Ein­fluss auf mich hat­ten, sei es im Beruf, pri­vat oder in der Poli­tik. Am prä­gends­ten waren aber mit Sicher­heit meine Eltern, die den Grund­stein für mein christ­li­ches Wer­te­fun­da­ment gelegt haben.

Wofür möch­test du dich im Falle einer Wahl enga­gie­ren?
Lucas Brem­gart­ner:
Ich will mich für ein attrak­ti­ves Orts-Zentrum durch Bewah­rung von Grün­flä­chen, Ver­kehrs­be­ru­hi­gung und eine opti­male Anbin­dung an den öffent­li­chen Ver­kehr enga­gie­ren. Zen­tral ist für mich zudem der Bil­dungs­be­reich. Dazu gehö­ren ins­be­son­dere die Aus­bil­dung und die För­de­rung von digi­ta­len Kom­pe­ten­zen der kom­men­den Gene­ra­tio­nen. Und nicht zuletzt braucht es mehr Nach­hal­tig­keit: Kon­kret soll die Gemeinde die Ener­gie­wende aktiv vor­an­trei­ben und für gesunde Finan­zen sor­gen.

Inter­view: Phil­ippe Mes­serli