Klein aber bürgernah – ein herzliches Danke

Freude herrscht bei der EVP Stef­fis­burg. Dank der Stei­ge­rung des Wäh­len­den­an­teils von 1,8% auf 10,5% gewann die EVP bei den Wah­len in den GGR einen Sitz hinzu und wird neu mit vier Rats­mit­glie­dern im Gemein­de­par­la­ment ver­tre­ten sein.

Liebe Bür­ge­rin­nen und Bür­ger von Stef­fis­burg

Wir dan­ken Ihnen herz­lich für die Unter­stüt­zung der EVP bei den Gemein­de­wah­len. Wir sind dank­bar, dass Reto Jakob und Chris­tian Ger­ber, die wir als EVP unter­stütz­ten, wie­der­ge­wählt wur­den. In den Wah­len für den Gemein­de­rat belegte Patrick Bach­mann den Ersatz­platz, der zu einem Nach­rü­cken berech­tig, würde Chris­tian Ger­ber wäh­rend der Legis­la­tur zurück­tre­ten.  

Bei den Wah­len für den Gros­sen Gemein­de­rat (GGR) konn­ten wir erfreu­li­cher­weise einen Sitz dazu gewin­nen. Neben Patrick Bach­mann, Ursula Jakob und Ernst Eggen­ber­ger kehrt nun auch André Pfäffli-Recher ins Par­la­ment zurück. Herz­li­che Gra­tu­la­tion!

Die EVP ist zwar eine Klein­par­tei, aber eine Stu­die hat gezeigt, dass ihre Abstim­mungs­pa­ro­len in der Regel nahe an den effek­ti­ven Abstim­mungs­re­sul­ta­ten lie­gen. Man kann also sagen: Klein und bür­ger­nah! Die EVP zeich­net sich auch dadurch aus, dass sie ver­sucht, Salz in der Polit­suppe zu sein. Jesus hat ein­mal zu einer «Team­re­traite» ein­ge­la­den. Er sprach sei­nen Mit­ar­bei­ten­den zuerst Mut zu und lobte ihre Belas­tungs­fä­hig­keit (Matth. 5,3-12). Dann kam er zum Kern­ge­schäft: «Ihr seid das Salz der Erde!» rief er ihnen zu. Salz ver­schwin­det im Brot. Es löst sich auf, ver­bin­det sich mit dem, was schon im Back­ge­fäss war. Und doch prägt es das Essen mit sei­ner Würze und wird ver­misst, wenn es fehlt.

Die EVP und EDU-Politiker pfle­gen eine unge­wohnte Vor­be­rei­tung auf die Sit­zun­gen des Gros­sen Gemein­de­ra­tes. Sie tref­fen sich vor den GGR-Sitzungen zum Gebet. Könnte es sein, dass das Gebet ver­wandt ist mit die­sem Salz, von dem Jesus spricht? Wäh­rend den Rats­sit­zun­gen ist für die ande­ren GGR-Mitglieder davon nichts mehr sicht­bar. Und doch ist die­ser Moment der Besin­nung viel­leicht die unsicht­bare Würze, die die Poli­ti­ker beson­nen macht, respekt- und lie­be­voll im Umgang mit­ein­an­der. Genährt durch das Gespräch mit Gott wei­tet sich der Blick. Er löst sich aus einer ich­be­zo­ge­nen Sicht und nimmt das Gesamte der Schöp­fung wahr. Er stellt sich der kom­ple­xen Welt, die uns Gott in unsere Hände und an unser Herz gelegt hat.

Wenn Sie gerne dort etwas mit­re­den möch­ten, wo die poli­ti­schen Wei­chen für die Zukunft unse­rer Gemeinde gestellt wer­den, unter­stüt­zen Sie die akti­ven Poli­ti­ker mit einer Mit­glied­schaft in einer unse­rer Stef­fis­bur­ger Par­teien oder wer­den Sie selbst aktiv in einer Par­tei. Uns fin­den Sie unter

https://www.evp-steffisburg.ch/aktuell/ .  Wir wer­den uns wei­ter­hin, unab­hän­gig von den gros­sen poli­ti­schen Blö­cken, gelei­tet von den bib­li­schen Lebens-Werten, sach­lich und sach­ori­en­tiert für poli­ti­sche Ent­scheide ein­set­zen, die ein fried­li­ches Zusam­men­le­ben und ein gelin­gen­des Leben für alle Men­schen hier am Ort unter­stüt­zen.

Tho­mas Schwei­zer