EVP tritt in Bern mit 40 Kan­di­die­ren­den zu den Stadt­rats­wah­len an

An der gest­ri­gen gut­be­such­ten Par­tei­ver­samm­lung hat die EVP Stadt Bern 40 span­nende Kan­di­die­rende für die Stadt­rats­wah­len nomi­niert. Die Liste wird ange­führt von einem Spit­zen­quar­tett mit den bei­den Stadt­rä­tin­nen Bet­tina Jans-Troxler, die auch Gemein­de­rats­kan­di­da­tin auf der Mitte-Liste ist, und The­rese Streit, dem Per­so­nal­be­ra­ter Chris­toph Bösin­ger und dem Sozi­al­ar­bei­ter Joel Erni. I

Im Wei­te­ren tre­ten Kan­di­die­rende aus allen Stadt­tei­len, aus der Refor­mier­ten und der Katho­li­schen Lan­des­kir­che und aus ver­schie­dens­ten Frei­kir­chen an. Ebenso ist das ganze Alters­spek­trum ver­tre­ten, Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund und aus den ver­schie­dens­ten Beru­fen. Die gesamte Liste der Kan­di­die­ren­den sowie ein Foto der Spit­zen­gruppe ist auf unse­rer Web­seite zu fin­den: www.evp-bern.ch/wahlen/gemeindewahlen-2020/

Mit die­ser her­vor­ra­gen­den Liste erhofft sich die EVP Stadt Bern den Gewinn eines drit­ten Stadt­rats­sit­zes - zu ihren Spit­zen­zei­ten in den 1970er-Jahren war die EVP mit 4 Per­so­nen im Stadt­rat ver­tre­ten.

Zu den vier städ­ti­schen Abstim­mungs­vor­la­gen vom 27. Sep­tem­ber haben die Mit­glie­der der EVP Stadt Bern jeweils ein­stim­mig die Ja-Parolen gefasst. Beson­ders her­vor­ge­ho­ben wurde die Dring­lich­keit der Sanie­rung des Wey­er­lis und ein Neu­bau für die HPS, sowie die Selbst­ver­ständ­lich­keit einer Offen­le­gung der Par­tei­en­fi­nan­zie­rung.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen:
Bet­tina Jans-Troxler, Prä­si­den­tin EVP Stadt Bern, 076 490 23 46