Menu Home

Newsartikel

EVP-Grossrätin und -Fraktionspräsidentin Christine Schnegg tritt zurück

Nach 15 Jah­ren Enga­ge­ment tritt die Lys­ser EVP-Grossrätin Chris­tine Schnegg per Ende Jahr aus dem Kan­tons­par­la­ment zurück. Mit ihr ver­liert die EVP-Fraktion im Gros­sen Rat eine aus­ser­ge­wöhn­li­che Per­sön­lich­keit und Inte­gra­ti­ons­fi­gur. Nach­fol­ger von Chris­tine Schnegg wird der 51-jährige Co-Geschäftsführer der EVP Kan­ton Bern und Gemein­de­rat Phil­ippe Mes­serli aus Nidau.

Chris­tine Schnegg lei­tet seit Mai 2012 die EVP-Grossratsfraktion und prä­si­diert zudem seit 2013 als erste Frau die EVP Kan­ton Bern. Beide Ämter übt sie mit viel Herz­blut und Umsicht aus. Chris­tine Schnegg ist eine wich­tige Bot­schaf­te­rin der EVP-Politik nach aus­sen und eine zen­trale Inte­gra­ti­ons­fi­gur nach innen. 

Zu den Ste­cken­pfer­den von Chris­tine Schnegg gehö­ren die Gesundheits- und Sozi­al­po­li­tik. Wäh­rend ihrer Amts­zeit im Gros­sen Rat hat sie die Fami­li­en­po­li­tik im Kan­ton Bern mass­ge­bend mit­ge­prägt. So geht zum Bei­spiel das kan­to­nale Fami­li­en­kon­zept auf ihren Vor­stoss zurück. Chris­tine Schnegg prä­si­diert eben­falls die Mütter- und Väter­be­ra­tung im Kan­ton Bern. Wäh­rend 9 Jah­ren war sie zudem Mit­glied der Jus­tiz­kom­mis­sion und im Aus­schuss aktiv, der die Wah­len an die Gerichte vor­be­rei­tet.

Die über­zeugte Fami­li­en­frau hat zuguns­ten ihrer Kin­der und ehren­amt­li­chen Tätig­kei­ten jah­re­lang bewusst auf eine beruf­li­che Kar­riere ver­zich­tet. Nun will sie nach mehr­jäh­ri­gem Enga­ge­ment auf kom­mu­na­ler und kan­to­na­ler Par­la­ments­ebene eine neue beruf­li­che Her­aus­for­de­rung anneh­men. Das Amt als Prä­si­den­tin der EVP Kan­ton Bern wird sie wei­ter­hin aus­üben.

Nach­fol­ger von Chris­tine Schnegg wird der 51-jährige Nidauer Gemein­de­rat Phil­ippe Mes­serli, Co-Geschäftsführer der EVP Kan­ton Bern. Der gelernte His­to­ri­ker und Poli­to­loge war von 2006 bis 2010 sowie von 2014 bis 2018 bereits im Kan­tons­par­la­ment aktiv. Her­vor­ge­tan hat sich Mes­serli mit erfolg­reich über­wie­se­nen Vor­stös­sen zur Frühförderungs- und Inte­gra­ti­ons­po­li­tik sowie zu insti­tu­tio­nel­len Fra­gen.

 


Kon­takt:  
Chris­tine Schnegg, Prä­si­den­tin EVP Kan­ton Bern, 076 536 62 88
Phil­ippe Mes­serli, Co-Geschäftsführer EVP Kan­ton Bern, 076 588 63 36