EVP-Grossrat Niklaus Gfeller tritt zurück

Thomas Leiser


Nach 18 Jah­ren Enga­ge­ment als Gross­rat tritt der Worber Gemein­de­prä­si­dent Niklaus Gfel­ler per Ende August 2017 aus dem Kan­tons­par­la­ment zurück. Mit ihm ver­liert die EVP-​Fraktion im Ber­ner Gros­sen Rat einen aus­ge­wie­se­nen Fach­mann in Raumplanungs-​, Energie-​, Wirt­schafts– und Sozi­al­fra­gen. Nach­fol­ger von Gfel­ler wird der 51-​jährige Worber Unter­neh­mer Tho­mas Leiser.

Wie Niklaus Gfel­ler in sei­nem Rück­tritts­schrei­ben mit­teilt, ver­ab­schie­det er sich aus dem Gros­sen Rat mit gros­ser Dank­bar­keit für die vie­len wert­vol­len und berei­chern­den Erfah­run­gen, die er wäh­rend sei­ner Amts­zeit machen durfte. Nach 18 Jah­ren Rat­s­tä­tig­keit wolle er nun einem ande­ren EVP-​Mitglied die Mög­lich­keit geben, im Gros­sen Rat seine Ideen und Impulse ein­zu­brin­gen. In sei­ner Funk­tion als Worber Gemein­de­prä­si­dent wird sich Gfel­ler wei­ter­hin für das Wohl der All­ge­mein­heit enga­gie­ren.

Nach­fol­ger von Gfel­ler wird der 51-​jährige Worber Tho­mas Lei­ser, Inha­ber und Lei­ter der orts­an­säs­si­gen Holz­werk­statt. Von 2013 bis und mit 2016 lei­tete er als Gemein­de­rat in Worb das Sicher­heits­de­par­te­ment. Vor­her war er wäh­rend 7 Jah­ren Mit­glied des Gemein­de­par­la­men­tes. Bei den letz­ten Gross­rats­wah­len erzielte Tho­mas Lei­ser auf der EVP-​Liste im Wahl­kreis Mitteland-​Nord das beste Resul­tat aller Ersatz­leute. Die EVP des Kan­tons Bern wünscht Niklaus Gfel­ler eine ertrags­rei­che und gute letzte Ses­sion und wei­ter­hin viel Freude, Befrie­di­gung und Got­tes Segen in sei­ner Auf­gabe als Gemein­de­prä­si­dent. Dem zukünf­ti­gen Gross­rat Tho­mas Lei­ser einen guten Start ins neue Amt.

Kon­takt:
Niklaus Gfel­ler 079 550 51 97
Tho­mas Lei­ser 079 775 25 44
Chris­tine Schnegg, Prä­si­den­tin EVP Kan­ton Bern, 076 536 62 88