EVP fordert "kleine" Anerkennung von Glaubensgemeinschaften

Nachdem die erste Lesung des Landeskirchengesetzes abgeschlossen ist, fordert die EVP-Fraktion im Grossen Rat einen nächsten Schritt: Der Regierungsrat soll prüfen, ob Glaubensgemeinschaften (abgesehen von den Landeskirchen) die Möglichkeit einer "kleinen Anerkennung" durch den Staat erhalten sollen. Die EVP schlägt dazu sechs Zulassungkriterien vor, welche von den Religionsgemeinschaften erfüllt werden müssten und vier Rechte, die ihnen dann zustehen könnten.

Mit dem Postulat "Kleine Anerkennung mit grosser Auswirkung auf den gesellschaftlichen Zusammenhalt" verlangt die EVP nun vom Regierungsrat einen ausführlichen Bericht, der das Grundanliegen, die Voraussetzungen und die Rechte eingehend prüft.

Kontakt:
Marc Jost, Grossrat, 076 206 57 57
Philippe Messerli, Grossrat, 076 588 63 36